Neuste Meldungen

  • Information zur Veranstaltung "Vechta bewegt" - Krankenhausentwicklung in der Region Vechta

    Liebe Mitglieder und Interessierte der Initiative Vechta, 

    derzeit bewegen uns sowie viele Bürgerinnen und Bürger Vechtas zahlreiche Fragen rund um das Thema Krankenhausentwicklung: 

    Werden wir doch noch ein zentrales Krankenhaus für Vechta und Lohne bekommen? Und was wird dann aus den bisherigen Standorten? Wenn wir keine Zentralklinik bekommen sollten, wie wird dann die Krankenhausversorgung bei uns für die Zukunft sichergestellt? 

    Wir möchten Sie zu einer hochkarätig besetzten Talkrunde rund um das Thema „Krankenhausentwicklung in der Region Vechta“ am 04. Oktober 2022 um 18 Uhr zentral in Vechta bei Krögers großer Bruder, herzlich einladen. Auf dem Podium werden Landrat Tobias Gerdesmeyer, Bürgermeister Kristian Kater, der Vorstandsvorsitzende der Schwester Euthymia Stiftung Ulrich Pelster, der Ärztliche Direktor des St. Marienhospitals Vechta Dr. Dietmar Seeger, der Chefarzt Dr. Azem und die Pflegedirektorin des St. Marienhospitals Vechta und des St. Franziskus-Hospitals Lohne Annedore Dierksen sowie der Referatsleiter Krankenhäuser im Niedersächsischen Sozialministerium Dr. Boris Robbers über die aktuelle Situation diskutieren. 

    Moderiert wird die 2. Veranstaltung der Talkreihe „Was Vechta bewegt“ von Andy Böske, vielen Vechtaern u.a. auch als Moderator der Bürgerparty bekannt. In der Veranstaltung wird es für alle Gäste Gelegenheit geben, ihre Fragen auf Bierdeckel zu schreiben; die Fragen, die vielfach interessieren, werden dann an das Podium weitergegeben.

    Eine verbindliche Anmeldung bis zum 29.09.2022 ist aus organisatorischen Gründen notwendig und hier möglich:https://app.guestoo.de/public/event/da50d7b8-d1b2-48f7-9b0f-f0d454ef9476  Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei; es gelten die am Veranstaltungstag aktuellen Corona-Regeln.

  • Radtour zum Sonnenhof nach Deindrup

    Die Initiative Vechta konnte bei herrlichem spätsommerlichem Wetter eine Radtour nach Deindrup zum Sonnenhof unternehmen. Bei Erläuterungen und einem Rundgang erhielten die Besucher einen sehr tiefen Einblick in die fantastische Einrichtung. Mehr unter AKTIVITÄTEN

  • Besuch bei MOIN VEROZA - Das RoboLab für alle

    Und wieder konnten wir eine Türe öffnen: MOIN VEROZA - Das RoboLab für alle

    Der Name "Veroza" steht für "Vechtaer Roboter zum Anfassen" und genau das konnten wir erleben! Technologien (be)greifbar machen. „Im Rahmen dieses LEADER-geförderten Projektes wird allen Interessierten ein Zugang zu neuartigen Technologien ermöglicht, Berührungsängste abbauen und somit einen Beitrag zur Beförderung von Technologieakzeptanz innerhalb der Region geleistet.“

    Diese Möglichkeit haben wir im Rahmen unserer Veranstaltungsreihe "Türen öffnen"  genutzt. Frau Reimer nahm sich für uns viel Zeit und erläuterte in einer Präsentation das RoboLab - Gedanke, Entstehung und tägliche Wirkung. Im Anschluss konnten alle Teilnehmer an obotern eigene Erfahrungen sammeln: Wie funktioniert dieser Roboter, wie programmiere ich ihn, sodass er meine Befehle auch ausführt. Wir haben viel gelernt und gelacht - ein tolles Erlebnis.

  • Mitgliedersammlung wählt neuen Vorstand

    Auf der Mitgliedersammlung am 11. April 2022 berichtete der bisherige Vorstand über die Aktivitäten der letzten 2 Jahre: Ob die neue Veranstaltungsreihe "Was Vechta bewegt" sowie die Veranstaltungen zu "Türen öffnen" und Stadtplanung oder die Radtouren - die Mitglieder waren sich einig, dass trotz Corona doch einiges unternommen wurde. 

    Auch der Vorstand wurde neu gewählt: Der 1. Vorsitzende Thomas Bröring wurde einstimmig für weitere 2 Jahre gewählt. Der bisherige 2. Vorsitzende Ulrich Vatterodt und der Schatzmeister Thomas Schaller traten berufsbedingt nicht wieder zur Wahl an. Die Mitglieder wählten einstimmig Tim Fröhle zum 2. Vorsitzenden und Thomas Lux zum Schatzmeister. Gemeinsam mit dem kooptierten Mitglied Dr. Frank Käthler wird der Vorstand nun die weitere vereinsarbeit angehen und Neues sowie Bewertes umsetzen.

    Bild von links: Dr. Frank Käthler, Thomas Bröring, Thomas Lux, Tim Fröhle

  • Türen öffnen: Medienkompetenzzentrum hautnah erleben

    In unserer Veranstaltungsreihe "Türen öffnen" durften wir im November die Tür zum neuen "Medienkompetenzzentrum Vechta" öffnen, das in Kooperation von Landkreis und Universität Vechta gegründet wurde. Damit ist ein neuer Ort für die Weiterentwicklung von Bildung im Zeitalter der Digitalisierung entstanden. Wissenschaft und Praxis finden hier zusammen, um Schulunterricht zu analysieren, neue Konzepte für Medienbildung zu entwerfen und Schulen mit technischem und didaktischem Knowhow zu unterstützen.

    Nach einer Einführung und Vorstellung dieses wahrhaftigen Leuchtturmprojektes durch den Leiter Herrn Prof. Franco Rau und seinen Mitarbeitern konnten alle Teilnehmer die vielfältigen Möglichkeiten des Medienkompetenzentrums besichtigen und ausprobieren. Eine tolle Erfahrung und Anreiz mit verschiedenen Organisationen gemeinsame Projekte anzugehen.

  • Wir starten wieder durch !

    Wir müssen mit Corona leben, umsichtig! Um zu einer möglichen Normalität zurückzukehren und haben wir uns daher auf der letzten Vorstandssitzung entschlossen in diesem Jahr einige Veranstaltungen zu starten. Wir wollen uns zum Thema Hochwasserschutz informieren, eine Tür öffnen und "Was Vechta bewegt 2.0" zu einem aktuellen Thema veranstalten. Alle Veranstaltungen finden selbstverständlich mit allen gesetzlich vorgeschriebenen sowie möglichsten Sicherheitsregeln statt.

  • Unsere geplanten Veranstaltungen

    Auf Grund der "Corona-Zeit" haben wir uns schweren Herzens entschlossen alle gepanten Veranstaltungen auf den Herbst 2021 und in das Jahr 2022 zu verschieben.

    Wir sind alle gehalten der augenblickblichen Situation zu begegnen und mit gutem Beispiel voranzugehen.

    Wir denken das dies der richtige Weg ist und Ihre Zustimmung findet.

     

  • Übergabe der neuen Schilder "Vechta gestern + heute"

    Heute konnten nun im Rahmen eines kleinen Pressegesprächs die neuen Schilder an die Öffentlichkeit übergeben werden. Der 1. Vorsitzende Thomas Bröring bedankte sich bei Frau Vetter von der LzO für die finanzielle Unterstützung von 3.000 € und dem Bürgermeister für den Aufbau der Schilder durch die Mitarbeiter des Bauhofes. Vorstandsmitglied Dr. Käthler berichtete über die Entstehungsgeschichte der Schilder im Jahr 2004.

  • Neue Mitglieder in der Initiative Vechta

    Wir begrüßen ganz herzlich unsere neuen Mitglieder:

    Andy Böske

    Petra Ahlers

    Alexander Bartz

    REHA- und BEHINDERTENSPORT VECHTA e.V.

  • Was Vechta bewegt - Corona in Vechta

    Initiative Vechta startet Kneipen-Talk-Runde witterungsbedingt im Rathaus Vechta.
    Landrat Winkel, Bürgermeister Kater, Ludger Emken, Tobias Weiss, Heinz Wolking und Ludger Wessel diskutieren unter der Moderation von Andy Böske wie Corona Vechta bewegt.

    Coronabedingt konnten nur etwa 40 Besucher an der Talkrunde teilnehmen - aber auch Ihre Fargen stellen. Alle Podiumsteilnehmer beantworteten sehr offen alle Fragen.

    "Eine rundum gelungene Veranstaltung" äußerten die Besucher. So wird die nächste Talkrunde am 17.11.2020 in den VEC-Hallen stattfinden.

  • Vorstand reagiert auf die Corona-Zeit

    Der Vorstand hat am 25.08. beschlossen, dass in diesem Jahr nur noch eine 2. Veranstaltung der Reihe „Was Vechta bewegt“ sowie die offizielle Übergabe unserer Schilder „Vechta gestern und heute“ stattfinden wird.

    Alle anderen wunderbaren und geplanten Veranstaltungen werden aus Vorsorgegründen in das Jahr 2021 verschoben. Derzeit wird der Veranstaltungsplan 2021 erstellt.

  • "Türen öffnen" - Besuch im Büro des Bürgermeisters

    Die Initiative Vechta konnte in ihrer Veranstaltungsreihe wieder „Türen öffnen“. Diesmal führte der Besuch zu Vechtas neuem Bürgermeister Kristian Kater, der die Tür zu seinem Büro für die Gäste öffnete.

    Weitere Informationen unter AKTIVITÄTEN

  • Künstlerin führt durch die laufende ARTi.G.-Ausstellung - 12.03.2020 um 18 Uhr

    ARTi.G. – Kunst im Gefängnis – präsentiert derzeit die 118. Ausstellung. Noch bis zum 27.03.2020 hängen in der Justizvollzugsanstalt für Frauen unter dem Titel „Verbotene Gebiete“ über 30 Arbeiten der in Oldenburg lebenden Kunstschaffenden Anna Domke-Thiemann. Die Ausstellung kann jeweils donnerstags in der Zeit von 18 – 19 Uhr besucht werden. Ein Einlass ist nur mit gültigem Personalausweis möglich.

    Am 12.03.2020 um 18 Uhr ist Anna Domke-Thiemann anwesend. Sie wird persönlich durch ihre Ausstellung führen und Informationen zum Entstehungsprozess der ausgestellten Bilder und Objekte geben.

    Das beigefügte Foto (Foto: JVA) zeigt die Künstlerin Anna Domke-Thiemann (Mitte), die Einführende Geraldine Dudek (rechts) sowie Petra Huckemeyer (links) am Eröffnungsabend am 16.01.2020.

  • Initiative Vechta schaut bei den VEC-Hallen hinter die Kulissen

    Die Initiative Vechta konnte in ihrer Veranstaltungsreihe wieder „Türen öffnen“. Diesmal führte der Besuch zu den neuen VEC-Hallen. Die Geschäftsführung informierte ausführlich über dieses neue Eventcenter. Bei einem Rundgang konnten sich die Teilnehmer hervorragend informieren. 

    Alle Informationen lesen Sie unter AKTIVITÄTEN

  • Initiative sucht neue Mitglieder

    Unterstützen Sie unseren Verein und werden Mitglied! Einzelpersonen 15 €, Firmen 30 € und Vereine kostenlos ! Einfach eine Mail an info@initiative-vechta.de. 

    Über unseren Vereinszweck und unsere Ziele lesen Sie unter Verein/Satzung. 

    Wir freuen uns auf Sie.

     

     

  • Initiative stellt sich beim neuen Bürgermeister vor

    Der Vorstand der Initiative Vechta – Verein für Stadtmarketing e.V. hat sich jetzt bei Bürgermeister Kristian Kater vorgestellt.

    Alle Informationen lesen Sie unter AKTIVITÄTEN

  • "Handwerk4Y" - Gewinn wird eingelöst !

    Der Gewinner des Rundfluges über Vechta bei der Veranstaltung "Handwerk4Y" konnte nun seinen Gewinn einlösen und mit dem ehemaligen Europaabgeordneten Hans-Peter Mayer einen tollen Rundflug über Vechta erleben.

  • „Türen öffnen“: Besuch im Offizialat Vechta

    Ende Oktober konnten wir unseren Bischöflichen Offizial und Weihbischof Wilfried Theising besuchen, der uns nicht nur in die Kapelle des Offizialats führte, sondern auch in einem langen Gespräch über  sich und seine Aufgaben berichtete.

    Alle Informationen lesen Sie unter AKTIVITÄTEN

  • Handwerk4Y fällt aus!

    Die für den November in Kooperation mit den Gesamtschulen, der Stadt Vechta, der Kreishandwerkerschaft geplante Veranstaltung "Handwerk4Y" - Schüler besuchen Vechtaer Handwerksbetriebe musste leider abgesagt werden, da nicht genügend Betriebe ihre Teilnahme zu gesagt haben. SEHR SCHADE !

  • „Türen öffnen“: Besuch im St. Marienhospital Vechta

    Am 09.09.2019 waren wir zu Gast im St. Marienhospital Vechta und uns wurden durch den Geschäftsführer Aloys Muhle die Türen zum OP geöffnet.
    Die Besucher konnten viel neues über unser Krankenhaus in Vechta erfahren.
    Alle Informationen lesen Sie unter AKTIVITÄTEN

  • Radtour durch Vechta unter Aspekten der Stadtplanung

    Am 21.08.2019 fand wieder eine Radtour unter Aspekten der Stadtplanung unter der Führung von Frau Scharf und Frau Sollmann statt. Interessante Informationen gab es zum ländlichen Wegebau, neuen Baugebieten und dem neuen Mobilitätszentrum am ehemaligen Bahnhof. Mehr lesen Sie unter AKTIVITÄTEN.

  • Schilder "Vechta gestern + heute" auf der Großen Straßen werden saniert

    Die „Initiative Vechta“ hat vor 15 Jahren das Projekt „Vechta gestern+heute“ umgesetzt. Auf 16 Tafeln im Stadtgebiet werden historische Ansichten von Straßen und Plätzen in Vechta gezeigt. Da die Initiative Vechta über keine eigenen Mittel verfügt, war dieses Projekt nur möglich, da die LzO die Kosten übernommen hatte. Diese Schilder wurden über die Jahre von den Bürgern und Besuchern in Vechta sehr geschätzt. Die Schilder sind mittlerweile in einem teilweise recht schlechten Zustand, so dass die Initiative Vechta sie insgesamt erneuern möchte.
    Auch für die Neuerstellung konnte die LzO als Sponsor gewonnenw erden, so dass nun die neuen Schilder in Auftrag gegeben wurden.

  • Homepage des Vereins mit neuem Gesicht

    Die Homepage wurde neu gestaltet ! Mit viel Arbeit und Mühen sowie der Unterstützung der Fa. Klein EDV-Systeme aus Vechta konnte eine zeitgemäße Homepage erstellt werden. Zukünftig werden auf der Homepage stets neueste Meldungen und zukünftige Termine veröffentlicht, aber auch über Aktivitäten des Vereins berichtet.